These Roasted Hazelnut Triangles are an indulgent treat. Roasted hazelnuts on a vegan shortcrust pastry with some red currant jelly and chocolate. Sweet, crunchy, and slightly sour thanks to the red currant.

Nussecken

Nussecken sind in der Schweiz sehr beliebt. Kein Wunder! Ein krümeliger Mürbeteig, leichte Säure vom Johannisbeergelee, belegt mit gerösteten Haselnüsse und mit Schoko-Ecken abegerundet. Yummy. Hier kommt also nun entlich die vegane und glutenfreie Version dieses Schweizer Klassikers! Genauso gut (ok, eigentlich sogar noch besser) und eine 100% vegane und süsse Sünde.

 

Dieses Rezept für vegane Nussecken ist:

  • Vegan (ohne tierische Produkte)
  • Glutenfrei
  • Gebacken mit Birkenzucker und Ahornsirup
  • Enthält Haselnüsse
  • Enthält Soja-Joghurt

Etwas Leckeres für alle veganen Geniesser

Wirf einen Blick auf meine Sammlung veganer und glutenfreier Desserts und entdecke weitere leckere vegane Dessertideen.

These Roasted Hazelnut Triangles are an indulgent treat. Roasted hazelnuts on a vegan shortcrust pastry with some red currant jelly and chocolate. Sweet, crunchy, and slightly sour thanks to the red currant.

Haben wir uns bereits auf Instagram getroffen?

Falls du etwas Mühe mit meinem Rezept hast, schreib mir eine DM auf Instagram, das ist der Social-Media-Kanal, wo ich am meisten Zeit verbringe.

These Roasted Hazelnut Triangles are an indulgent treat. Roasted hazelnuts on a vegan shortcrust pastry with some red currant jelly and chocolate. Sweet, crunchy, and slightly sour thanks to the red currant.
Nussecken
Prep time
35 mins
Baking time
20 mins
Röstzeit
20 mins
Total time
55 mins
 

Diese Nussecken sind echt ein Genuss. Geröstete Haselnüsse auf veganem Mürbeteig mit Johannisbeergelee und Schokolade. Süss, knackig und leicht säuerlich dank dem Johanisbeergelee.

Course: Dessert
Keyword: glutenfreier Mürbeteig, Haselnüsse, Nüsse, vegane Backrezepte, veganer Mürbeteig
Makes: 18 Stück
Recipe created by: Jennifer Walter
  • 30 g Kichererbsenmehl
  • 300 g Buchweizen
  • 220 g Reismehl
  • 40 g Pfeilwurzelmehl
  • 75 g Birkenzucker
  • 600 g Sojajoghurt
  • 200 g Mandelmus
Belag
  • 220 g Johanisbeergelee
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 550 g ganze Haselnüsse
  • 2 Prisen gemahlenen Rosmarin
  • 220 ml Orangensaft
  • 90 g Birkenzucker
  • 200 g Ahornsirup
  • 150 g Mandelmus
Schoko-Glasur
  • 130 g Kakaobutter
  • 30 g Ahornsirup
  • 50 g Kakaopulver
Veganer Mürbeteig
  1. In einer Rührschüssel alle Mehle und das Pfeilwurzelpulver mischen. Salz, Birkenzucker, Soja-Joghurt und Mandelmus zugeben. Den Teig zu einem glatten Teig verkneten. Zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.

     

Haselnüsse rösten
  1. Den Ofen auf 100 Grad Celsius vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die ganzen Haselnüsse auf das Blech legen und ca. 15-20 Minuten rösten. Die Haselnüsse werden anfangen, ihre Schalen zu verlieren und beginnen, sehr lecker zu riechen. Zum Abkühlen aus dem Ofen nehmen. Stelle nun den Ofen auf 180 Grad C ein.

     

Belag
  1. Die gerösteten Haselnüsse in einer Küchenmaschine grob zerkleinern. In eine Rührschüssel geben. Mit gemahlenen Haselnüssen, Orangensaft, Rosmarin, Kokosblütenzucker, Ahornsirup und Mandelbutter vermischen. Die Vanille auskratzen und zur Masse geben. Gut kombinieren. In einem kleinen Topf den Johanisbeergelee erhitzen.

     

  2. Ein Backblech (ca. 32 x 35 cm, 2 cm tief) einfetten und den Mürbeteig gleichmässig eindrücken. Steche einige Löcher mit einer Gabel ein. Den Johanisbeergelee über den Teig verteilen und die Haselnussmischung gleichmässig darauf verteilen. Ca. 20 Minuten backen bis sie schön golden sind. Herausnehmen und ca. 5 Minuten abkühlen lassen. Nun zuerst in Quadrate und dann Quadrate diagonal halbieren, um Haselnussdreiecke zu erhalten. Vollständig abkühlen lassen.

      

Schoko-Glasur
  1. In einem kleinen Topf alle drei Zutaten erhitzen. Die beiden unteren Enden des Dreiecks in die Schokoladenglasur tauchen und auf einem Backpapier bkühlen lassen. Fahre mit allen Dreiecken gleich fort. Abkühlen lassen und in einer geeigneten Keksdose aufbewahren.

These Roasted Hazelnut Triangles are an indulgent treat. Roasted hazelnuts on a vegan shortcrust pastry with some red currant jelly and chocolate. Sweet, crunchy, and slightly sour thanks to the red currant.
These Roasted Hazelnut Triangles are an indulgent treat. Roasted hazelnuts on a vegan shortcrust pastry with some red currant jelly and chocolate. Sweet, crunchy, and slightly sour thanks to the red currant.
These Roasted Hazelnut Triangles are an indulgent treat. Roasted hazelnuts on a vegan shortcrust pastry with some red currant jelly and chocolate. Sweet, crunchy, and slightly sour thanks to the red currant.

Meine Mama sagt, dass ich schon immer sehr, sehr neugierig war…… also bitte, bitte teile deine gebackenen Kreationen mit mir, indem du meinen Hashtag #MissWaltersBakes verwendest.

These Roasted Hazelnut Triangles are an indulgent treat. Roasted hazelnuts on a vegan shortcrust pastry with some red currant jelly and chocolate. Sweet, crunchy, and slightly sour thanks to the red currant.

Hungrig nach mehr?

Du hast die Qual der Wahl. Schau dir meine anderen veganen Dessertrezepte an!

Lust auf mehr Schokolade? Kennst du meine Doppelte Schoko-Torte schon? Oder doch lieber Schoki? Meine veganen Chocolate Chip Cookies sind eine Sünde wert. Jetzt versuchen!

These Roasted Hazelnut Triangles are an indulgent treat. Roasted hazelnuts on a vegan shortcrust pastry with some red currant jelly and chocolate. Sweet, crunchy, and slightly sour thanks to the red currant.
These Roasted Hazelnut Triangles are an indulgent treat. Roasted hazelnuts on a vegan shortcrust pastry with some red currant jelly and chocolate. Sweet, crunchy, and slightly sour thanks to the red currant.

Kennen wir uns bereits?

Miss Walter’s - a blog based on sweet vegan recipes that wow your vegan & non-vegan friends alike.

Triff Miss Walter’s

Hi, ich bin Jennifer. Ich kreiere süsse vegane Rezepte und mache semi-chaotische Fotos davon. Ich bin immer auf der Suche nach guten Restaurants und meiner nächste Tasse Oat Latte. Auf Reisen findest du mich immer zuerst im nächsten Supermarkt. Ich habe Miss Walter’s kreiert, damit du deine veganen und nicht-veganen Freunden gleichermassen mit dekadent köstlichen veganen Rezepten begeistern kannst. Ausserdem teile ich meine Lieblings-Foodie-Spots von meinen Reisen mit dir.

 

Lern mich besser kennen!

shares

Join the sweet revolution.

Let's connect and you'll get all new posts and freebies straight to your inbox.
Let's start the sweet vegan revolution.